Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
cpt_formations
cpt_metiers
cpt_cours
Filtrer par catégorie

Der Beruf Pflegehelferin

Mit der Alterung der Bevölkerung kennt der Beruf „Pflegehelfer/in“ keine Krise. Erlernen Sie heute einen Beruf mit Zukunft!

Die Berufsaussichten einer Pflegehelferin

Pflegehelfer/innen sind sehr gefragt, da die Zahl der chronisch kranken und älteren Menschen schweizweit zunimmt.

In Alters-, Pflege und Behindertenheimen sowie in der privaten Pflege besteht ein grosser Bedarf an Personal und aufgrund knapper Personalressourcen werden ausgebildete Pflegehelferinnen und -helfer immer mehr gesucht. Sie arbeiten gemeinsam mit ausgebildeten Pflegefachpersonen und tragen dazu bei, die Grundpflege, die persönliche Alltagsbetreuung und die seelische Unterstützung der hilfsbedürftigen Menschen sicherzustellen.

Der Tätigkeitsbereich der Pflegehelferin

Ein Beruf, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht

Pflegehelfer und Pflegehelferinnen übernehmen pflegerische und betreuerische Tätigkeiten sowie Aufgaben in der Gesundungheitsförderung und in der Gestaltung des Alltags der zu betreuenden Menschen. Je nach Einsatzort fallen auch hauswirtschaftliche Aufgaben an. Sie helfen den pflegebedürftigen Menschen dabei, Ihre Selbstständigkeit und sozialen Bindungen so gut wie möglich beizubehalten.

Ihre Haupttätigkeiten:

  • Hilfe beim Anziehen und Ausziehen, beim Aufstehen und Zubettgehen, bei der Körperwäsche
  • Einkaufen und Zubereitung von ausgewogenen Mahlzeiten
  • Hausarbeiten wie Waschen und sonstige alltägliche Arbeiten im Haushalt
  • Umstellen der Räume, um die Wohnumgebung angenehmer, komfortabler und sicherer zu gestalten
  • Betreuung bei Freizeitaktivitäten und im Sozialleben (Spaziergänge, usw.)

Mit viel Taktgefühl, Umsicht und Einfühlungsvermögen verrichten Sie Alltagsaufgaben an Stelle der Person oder unterstützen sie dabei.

Um diesen Beruf auszuüben, sollten Sie über Eigenschaften wie Sanftheit, Freundlichkeit und Toleranz verfügen. Sie sollten hilfsbereit und geduldig sein.

Pflegepersonal wird schweizweit gesucht

Pflegeberufe gewinnen immer mehr an Wichtigkeit und stellen einen bedeutenden Bestandteil der Schweizer Wirtschaft dar.

Diese Branche wächst aus mehreren Gründen: Die Alterung der Schweizer Bevölkerung, die Verlängerung der Lebenserwartung und folglich Zunahme der Zahl der älteren Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.

Die Schweizer Behörden schätzen, dass im Jahr 2030 etwa 25% der Bevölkerung über 65 Jahre alt sein wird, was einem Anstieg von mehr als 30% innerhalb von zehn Jahren entspricht.
Aus diesem Grund geht man davon aus, dass die Zahl der Beschäftigten in diesem Sektor stark ansteigt und dass im Bereich der Pflegehilfe am meisten Arbeitsplätze geschaffen werden.
Derzeit ist der Bedarf an Pflegehelfer/innen bei weitem nicht gedeckt.

Mit einem Diplom zur Pflegehelferin bzw. zum Pflegehelfer haben Sie exzellente Anstellungschancen im medizinisch-sozialen Bereich.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Pflegehelfer/innen gehören zum Pflegehilfspersonal und sie arbeiten in Alters-, Pflege- und Behindertenheimen sowie in Krankenheimen, Spitälern und Rehabilitationszentren.
Auch in privaten Haushalten oder im Spitexbereich werden Pflegehelfer/innen eingesetzt. Es ist der perfekte Beruf, um in die Pflege einzusteigen. Sie können diesen Beruf in Vollzeit oder in Teilzeit ausüben.

Beispiele von Einsatzorten:

  • Alters-, Pflegeheim
  • Behinderten-, Krankenheim
  • Spital, Rehabilitationszentren
  • Spitex-Unternehmen
  • Private Haushalte

Das von Kultur und Ausbildung ausgestellte Diplom bescheinigt, dass Sie über die für Ihren zukünftigen Beruf notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse verfügen.
Es valorisiert Ihr Know-how und Ihre beruflichen Fähigkeiten.

Wir empfehlen zusätzlich zur Ausbildung, mindestens ein Praktikum zu absolvieren, um optimale Anstellungschancen zu haben.

Kostenlose Infos anfragen

    Erfahrungsberichte

    Sie interessieren sich für eine unserer Ausbildungen?

    dictum porta. efficitur. ut mi, et,